home
Rathaus
Gemeinde
Gewerbe
Vereine
Freizeit
Bilder
          GEMEINDE
     
Kirche St. Georg

Aus einer Urkunde ist ersichtlich, dass bereits im Jahre 880 in Gunningen eine Kirche vorhanden war. Die jetzige Sankt Georgskirche wurde allerdings erst in den Jahren 1816 bis 1820 im damals modernen "Rundbogenstiel" neu erbaut. Erst viele Jahre später im Jahre 1849 erfolgte dann die Weihe und die Namensgebung als Patron Sankt Georg, sicher in Anlehnung an die Jahrhunderte lange Zugehörigkeit Gunningens zum Kloster Sankt Georgen.
Weitere große Renovierungen: Um 1900 mit neugotischer Einrichtung. 1962 mit damals moderner Altarraumgestaltung, 1996 Emporenumgestaltung und Einbau einer neuen Orgel.
Bereits bei der Umgestaltung der Empore wurde deutlich sichtbar, dass auch der restliche Innenraum der Kirche dringend einer Sanierung bedurfte. Und so hatte sich der Kirchengemeinderat dazu durchgerungen, nach einer umfangreichen Kostenermittlung und der Abklärung der Zuschüsse durch die Dioziöse die grundlegende Renovierung mit der Neugestaltung des Altarraumes in Angriff zu nehmen. Mit einem großen Fest konnte dann im Mai 2002 durch Weihbischof Dr. Johannes Kreidler der neugestaltete Altarraum und die renovierte Kirche zu "Sankt Georg" geweiht werden.

Als wahre Schmuckstücke, wunderbar eingebettet in unsere herrliche Landschaft steht oben auf der Höhe der Filder ein Bildstock auch Herzmariakapelle genannt sowie die Herz-Jesu- und Maria-Kapelle, die im Volksmund auch nach dem Erbauer Felix Erb "Felixkapelle" genannt wird.

 
 
 

Historie

• Baugebiet

Bauhof

• Feuerwehr

• Gemeindehalle

• 
Kindergarten


Kirche St. Georg

• Ortsentwicklungskonzeption

• Gemeindefreundschaft
    mit Les Carroz (F)


   
         
   
   © Gemeinde Gunningen
home | impressum